Etappe 8

Erweiterung

Kurz vor dem Etappenende bietet uns die Erweiterung auf den Schachenberg ein kleines aber lohnenswertes Gipfelerlebnis. Der Aufstieg durch den Bergwald ist stellenweise steil, insgesamt stellt der Schachenberg aber keine schwierigen Anforderungen.

Schachenberg

Schachenberg Gipfel

Kurz vor Grattenbach geht es nach links auf den Weg zum Schachenberg, der bald zu einem Pfad wird, auf dem wir teilweise auch steil durch den Bergwald bergauf wandern. Als wir aus dem Wald herauskommen queren wir einen steilen Wiesenhang unterhalb eines Sendemastens und kommen so zur Schachenalm. Von dort führt ein Weg in einem weiten Bogen am Sendemast vorbei und quasi "von hinten" zum Gipfelkreuz des Schachenbergs, von wo wir eine überraschend schöne Aussicht genießen können.

Es geht zurück zur Schachen-Alm und von dort auf einem breiten Weg wieder in den Wald hinein und abwärts. An einem Wegweiser, der nach rechts Richtung Huben und Sachrang zeigt, halten wir uns weiter geradeaus in Richtung Berg. Kurz vor Berg biegen wir nach links auf den Pfad zum Wasserfall ab.